»Alles wirkliche Leben ist Begegnung«

Das schrieb der Phi­lo­soph Mar­tin Buber. Die­ser Gedan­ke gefällt uns sehr. Wir fin­den: Wenn uns eine neue Idee fas­zi­niert, ein Mensch beein­druckt, ein Text ver­zau­bert, ein Klang berührt, dann hat das einen beson­de­ren Wert. Wenn uns eine unge­wohn­te Per­spek­ti­ve inspi­riert oder wenn wir gemein­sam mit ande­ren lachen, dann kann etwas Neu­es ent­ste­hen. Das kann unter einem Kron­leuch­ter gesche­hen, in einem Club, Kino oder Kon­zert­haus. Oder an einem Ort, der uns über­rascht.

Indi­vi­du­el­le Erkennt­nis­se und gesell­schaft­li­che Trans­for­ma­ti­on, Boden­haf­tung und Höhen­flü­ge. Kul­tur ist all das. Weil wir davon über­zeugt sind, steht der Name HEINEKOMM seit 2002 für Pro­jekt­ent­wick­lung und Pro­jekt­ma­nage­ment in der Öffent­lich­keits­ar­beit. In die­sen Jah­ren haben wir zusam­men mit unse­ren Kun­den und einem gro­ßen Netz­werk mehr als 1.000 Pro­jek­te rea­li­siert. An jedem war etwas beson­ders. Wir freu­en uns dar­auf, Sie und Ihre Vor­stel­lun­gen ken­nen­zu­ler­nen.

 

Portfolio: Was wir machen

  • Pro­jekt­ent­wick­lung
    Pro­jekt­ma­nage­ment | Kul­tur­ma­nage­ment | Lesun­gen | The­men­rei­hen | Road­shows | Gesprächs­sa­lons | Work­shops | Preis­ver­lei­hun­gen | Kon­zer­te | Tour­ne­en | Fes­ti­vals | Kon­gres­se | Enter­tain­ment
  • Künst­ler­ver­mitt­lung
    Ken­ner, Kön­ner und Macher aus Lite­ra­tur | Jour­na­lis­mus | Musik | Wis­sen­schaft | Film | Thea­ter | Kunst, für Key­notes, Kon­gres­se und Lesun­gen
  • Kom­mu­ni­ka­ti­on
    Tex­te, Bil­der, Töne für Pres­se­mit­tei­lun­gen | News­let­ter | Print­pro­duk­tio­nen | Soci­al Media | Web­sei­ten | Prä­sen­ta­tio­nen | Digi­ta­le Büh­nen­bil­der

PROJEKTE

Fil­ter Cate­go­ries
Alle Pro­jek­te
Lesung
Panel
Tour­nee
Fes­ti­val
Kon­gress
Kon­zert
Cross­me­dia
Kom­mu­ni­ka­ti­on
Back­stage
  • Axel Prahl
    An die­sem Strand in Pelz­erha­ken briet der jun­ge Axel Prahl einst Spie­gel­eier. HEINEKOMM hol­te ihn bei »Eine Bank für den Nor­den« an die­sen Ort zurück, inklu­si­ve Kon­zert für die Fern­seh­zu­schau­er.
    MEHR SEHEN
    Axel Prahl
    Back­stage
  • MEHR SEHEN
    Credit
    Back­stage
  • Para­gra­phen­brezn
    Alles was Recht ist – bei der »Moral­show« mit dem SZ Kolum­nis­ten Rai­ner Erlin­ger und sei­nem ZEIT-Kol­le­gen Harald Mar­ten­stein gabs auch gerech­tes Gebäck.
    MEHR SEHEN
    Para­gra­phen­brezn
    Back­stage
  • Ste­fan Gwil­dis
    Ste­fan Gwil­dis
    MEHR SEHEN
    Ste­fan Gwil­dis
    Back­stage
  • Büh­nen­sup­port
    Ralf König hat­te in Göt­tin­gen Pro­ble­me mit sei­nen Büh­nen­pro­jek­tio­nen, gut dass HEI­NE­KOMM-Geschäfts­füh­rer sein Digi­tal-Know-How live on Sta­ge ein­set­zen konn­te.
    MEHR SEHEN
    Ralf König
    Back­stage
  • Lite­ra­tur-Open Air
    Für zwei Lesun­gen beim Tag der offe­nen Tür im Bun­des­kanz­ler­amt konn­te HEINEKOMM Adria­na Alt­a­ras und Irm Her­mann für eine deutsch-ara­bi­sche Lesung mit Linah Atfah und Widad Nabi gewin­nen. Eine Koope­ra­ti­on mit www.weiterschreiben.jetzt
    MEHR SEHEN
    Wei­ter­schrei­ben!
    Kun­de: Bun­des­kanz­ler­amt
  • MEHR SEHEN
    Credit
    Back­stage
  • ZUKUNFTSKONGRESS
    Im Herbst 2010 fand in Ham­burg der ers­ten Freisch­rei­ber- Jour­na­lis­ten-Kon­gress statt. Mehr als 200 Teil­neh­mer aus ganz Deutsch­land debat­tier­ten einen Tag lang mit 60 Refe­ren­ten – neben Arri­vier­ten wie Hen­ryk M. Bro­der, Micha­el Spreng, Bea­te Wede­kind oder Gabi Bau­er auch vie­le Vor­den­ker und Pio­nie­re der digi­ta­len Zukunft. Für den Zukunfts­kon­gress wur­den die ›Freisch­rei­ber‹ bei der »Jour­na­lis­ten des Jah­res« 2010-Wahl des Medi­um Maga­zins mit dem Son­der­preis aus­ge­zeich­net.
    MEHR SEHEN
    Zukunfts­kon­gress
    Kun­de: Freisch­rei­ber e. V.
  • Ver­trau­en in die Medi­en
    Jour­na­lis­ten­per­sön­lich­kei­ten und ihre Arbeit dem Publi­kum nahe­zu­brin­gen ist seit unse­rer Grün­dung eins unse­rer wich­tigs­ten Anlie­gen. Des­we­gen erfan­den wir 2009 die Freisch­rei­ber-Road­show. Die Freisch­rei­ber prä­sen­tier­ten in Ber­lin, Mün­chen, Köln und Ham­burg ihre Arbeit und zeig­ten, wie krea­tiv, über­ra­schend, infor­ma­tiv, ernst­haft und unter­halt­sam frei­er Jour­na­lis­mus sein kann.
    MEHR SEHEN
    Jour­na­lis­mus-Tour
    Kun­de: Freisch­rei­ber e. V.

BOOKING | EXPERTEN

Kontakt

Wenn Sie uns nicht per Tele­fon errei­chen kön­nen oder wol­len, kön­nen Sie uns hier eine Nach­richt hin­ter­las­sen, wir bemü­hen uns stets, die­se bald­mög­lichst zu beant­wor­ten.