Poetisches Lexikon

Von »Appe­tit« bis »Zahn­bürs­te« – Wie Acht– und Neun­jäh­ri­ge die Welt sehen, das ver­rät ein »Poe­ti­sches Lexi­kon«, dass wir gemein­sam mit Kin­dern erar­bei­tet, gestal­tet und auf der Hand­pres­se pro­du­ziert haben.

Alte Kul­tur­tech­ni­ken auf anschau­li­che Wei­sen zu ver­mit­teln, das war das Ziel, dass sich das Ham­bur­ger Muse­um der Arbeit und HEINEKOMM bei die­sem Pro­jekt gesetzt hat­ten.

Ide­en­fin­dung, Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung