BIERMANN MEETS JAZZ

»Jazz is free­dom« – das sag­te einer der größ­ten Inno­va­to­ren die­ser Musik, The­lo­nious Monk. Der Jazz ist aber auch poli­tisch bis ins Mark, von sei­nen Anfän­gen in den dunk­len Kaschem­men New Orleans bis zur Black Power Bewe­gung in den 60ern, das unbeug­sa­me und freie Spiel des Jazz war stets auch »Sound­track« poli­ti­scher Äus­se­rung, ein Zei­chen des Wider­stands.

Frei­heit, Dia­log, poli­ti­sche Stel­lung­nah­me – das sind auch die The­men der aktu­el­len Kon­zert­rei­he von Deutsch­lands bekann­tes­tem Lie­der­ma­cher Wolf Bier­mann. Er  trifft hier gemein­sam mit sei­ner Frau, der Sän­ge­rin Pame­la Bier­mann auf Jazz-Musi­ker aus Ost und West – das neue Zen­tral­Quar­tett.

In die­ser Band spie­len die Jazz­le­gen­den Gün­ter Baby Som­mer und Ulrich Gum­pert, genau wie Bier­mann auf­ge­wach­sen im tota­li­tä­ren Sys­tem des DDR-Staa­tes, und ihre jün­ge­ren West-Kol­le­gen Chris­tof The­wes und Hen­rik Wals­dorff – und schaf­fen aus ihren unter­schied­li­chen Erfah­run­gen gemein­sam freie Musik für freie Geis­ter.

Bei den Kon­zer­ten erklin­gen die unan­ge­pass­ten Lie­der Bier­manns, Brecht und Eis­lers ein­dring­li­che Hym­nen, die inzwi­schen alle längst zum Kanon gehö­ren, wil­der, frei­er, poe­ti­scher und auf­re­gen­der als je zuvor. Es sind Bekennt­nis­se zu poli­ti­scher Ver­ant­wor­tung, zur Zivil­cou­ra­ge und zur Demo­kra­tie – gera­de in einer Zeit zuneh­men­der poli­ti­scher Ver­un­si­che­run­gen ist es wich­ti­ger denn je, sie immer wie­der zu hören.

Ent­stan­den ist die Kon­zert­rei­he aus dem Impuls her­aus, vor der letz­ten Bun­des­tags­wahl ein deut­li­ches Zei­chen für mehr Demo­kra­tie und Wahl­be­tei­li­gung zu set­zen – doch der Erfolg die­ser Tour­nee hat gezeigt, wie not­wen­dig die­ses Enga­ge­ment auch wei­ter­hin ist.

»Jazz is about the Future«, das sagt einer der Musi­ker in dem mit 6 Oscars aus­ge­zeich­ne­ten Film »La La Land«. Des­halb ist auch nach die­ser Wahl die Rei­se nicht been­det – »Bier­mann meets Jazz« steht für Frei­heit und Demo­kra­tie in Deutsch­land und Euro­pa, jetzt und in Zukunft.

Hier kön­nen Sie einen kur­zen Aus­schnitt aus einem Kon­zert im Kam­mer­mu­sik­saal der Ber­li­ner Phil­har­mo­nie im Sep­tem­ber 2017 sehen: 

Anfra­gen unter buero.hamburg@heinekomm.de