Pop

2066_0872

Thees Uhl­mann hat gut lachen, schließ­lich war sein Wunsch in Erfül­lung gegan­gen, ein­mal an dem Ort zu lesen, der er mit sei­nen Eltern frü­her häu­fi­ger besuch­te: Die Ham­bur­ger Laeisz-Halle. Und der Saal war dann natür­lich auch kom­plett bis unters Dach gefüllt, als er sein Buch »Sophia, der Tod und ich« im Rah­men von »Der Nor­den liest 2015« vor­stell­te. Und wie es sich gehört für einen Pop­star, gab es auch eine Men­ge laut­star­ke Fans in der ansons­ten eher gedie­ge­nen Umge­bung. Eine HEINEKOMM-Ver­an­stal­tung vom Kon­zept bis zum Catering.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*