Digital

Neuland?

Die Welt wird, dar­an wagt wohl nie­mand mehr zu  zwei­feln, von digi­ta­ler Tech­nik beherrscht. Um so wich­ti­ger ist der Aus­tausch zwi­schen Men­schen auch und gera­de über die­se Tech­nik, die uns all­zu­oft kom­pli­ziert und nicht greif­bar erscheint.

Vor dem Ein­tau­chen in die vir­tu­el­le Welt muß jedoch nie­man­dem ban­ge wer­den – schließ­lich geht es dar­um, das die Tech­nik dem Men­schen dient und nicht umge­kehrt. Des­halb geben wir unse­re Erfah­run­gen im Umgang mit Soft- und Hard­ware ger­ne wei­ter und ent­wi­ckeln gemein­sam mit unse­ren Kun­den Arbeits­um­ge­bun­gen, die vor allem den Benut­zern die­nen.

Hemmschwellen senken

Auch auf­grund die­ser Erfah­run­gen arbei­ten wir vor­wie­gend auf und mit Mac­in­tosh-Sys­te­men, deren Bedie­nungs­ele­men­te nied­rig­schwel­lig kon­zi­piert sind. Nach unse­rer Erfah­rung eig­nen sie sich für all jene Kun­den, die sich auf ihre Arbeit kon­zen­trie­ren und sich nicht mit Tech­nik aus­ein­an­der­set­zen wol­len. Ande­re Betriebs­sys­te­me sind uns aber auch nicht fremd.

Und schließ­lich ver­su­chen wir beim Umgang mit Ihnen das übli­che IT-Kau­der­welsch weit­ge­hend zu ver­mei­den, damit ist weder Ihnen noch uns gedient – denn let­zen Endes geht es auch hier um Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Erfahrungen teilen

Unser Vor­gän­ger­un­ter­neh­men in die­ser Spar­te, SCHUMANN SYSTEMBERATUNG, wur­de bereits zu Beginn des digi­ta­len Booms in der Mit­te der 90er Jah­re gegrün­det und ist 2015 in unse­rem Unter­neh­men auf­ge­gan­gen.

Gestützt durch die­se lang­jäh­ri­ge Erfah­rung instal­lie­ren wir sowohl Ein­zel­platz­sys­te­me und auch kom­ple­xe Netz­wer­ke, wir küm­mern uns um die War­tung und Instand­hal­tung ihrer Sys­te­me, bera­ten, und orga­ni­sie­ren die tech­ni­schen Umge­bun­gen, mit denen sie tag­täg­lich arbei­ten wol­len und müs­sen.

Partner

Dazu haben wir vie­le Part­ner, mit denen wir lang­jäh­rig und ger­ne zusam­men arbei­ten, sei es für die Hard­ware­be­schaf­fung, für Netz­werk­in­stal­la­tio­nen, das lei­di­ge The­ma der Kabel­ver­le­gung, für Web­hos­ting oder auch das immer mehr in den digi­ta­len Focus rücken­de The­ma Tele­fo­nie.

Gemein­sam mit die­sen Part­nern haben  wir schon vie­le gro­ße und klei­ne Pro­jek­te ver­wirk­li­chen kön­nen, die kur­zen und unkom­pli­zier­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge haben sich schon oft bewährt, auch und gera­de wenn z. B. der berühm­te “Mon­tags-Not­fall” in Kraft tritt.

 

Fernzugriff

Damit wir all die klei­nen Pro­ble­me, die im tech­ni­schen All­tag auf­tre­ten kön­nen, schnell und auf­wands­los lösen kön­nen, set­zen wir auf ein leis­tungs­fä­hi­ges, bewähr­tes und vor allem platt­form­un­ab­hän­gi­ges Fern­war­tungs­mo­dul – den soge­nann­ten Team­View­er.

Mit die­sem klei­nen Werk­zeug bekom­men wir tem­po­rä­ren Zugriff auf ihren Rech­ner und kön­nen aller­lei zur Lösung einer auf­tre­ten­den Kom­pli­ka­ti­on ansto­ßen, aller­dings nur, wenn sie dabei sind.

Durch einen Klick auf das oben ste­hen­de Bild kön­nen Sie sich die­ses Modul her­un­ter laden, die Anwen­dung wird sich auf ihrem Rech­ner in der Regel selbst “aus­pa­cken” und benö­tigt kei­ne wei­te­re Instal­la­ti­on.